StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  



Austausch | 
 

 Nevan Breen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Nevan Breen
der Uhrmacher
avatar

Steckbrief :
Beziehungen :
Alter :
28
Status :
Single
Nationalität :
Irisch

Beitrag

Nevan Breen
Mensch │ 28 │ Männlich │ Irland

Name In der Geschichte der Familie Breen gab man seinen Söhnen immer wieder die gleichen Namen, dazu zählten vor allem nichtsagende Versionen wie Liam, Matthew, Jack oder eben Nevan. Traditionell bekamen die Kinder dann einen bedeutungsvolleren Zweitnamen, der von einem kürzlich verstorbenen Menschen stammte.
Als Nevan geboren wurde, hatte nur leider kürzlich Niemand ins Gras gebissen, abgesehen von dem Familiendackel Ispy (Ispín ist das irische Wort für Wurst). An dieser Stelle muss nicht weiter erwähnt werden, dass Nevan schon früh beschloss seinen vollständigen Namen niemals auszusprechen.
Herkunft Nevans Vorfahren stammen aus Irland, vermehrten sich in Irland und starben in Irland. Das Verlassen des Heimatlandes steht daher für einen Familienverrat; der letzte Breen verließ 1973 sein Heimatdörfchen und gilt als nie mehr gesehen. Tatsächlich betreibt er einen kleinen Laden in London, was den Meisten durchaus bewusst ist und auch wenn der Flüchtige oft Besuch von seinen alten Freunden bekommt, gilt er offiziell als nie mehr gesehen, da es einfach besser klingt.
Nevan selbst hatte nie das Bedürfnis gegen diese Tradition zu verstoßen, weshalb sein Lebensweg ihn noch nie über die grünen Grenzen hinaus führte.
Gesinnung Es kommt irgendwann der Zeitpunkt an dem Nevan kein vernünftiges Gespräch mehr mit einem Menschen führen kann, da ihn das Geigengeträller in seinen Kopf zu sehr ablenkt. Bis zu diesen Zeitpunkt passierte dies dem jungen Mann nur mit Individuen des weiblichen Geschlechts und endete mit dem tränenreichen Gespräch mit einem Barkeeper.
Aussehen Zu jeder Wetterlage erweckt Nevan den Eindruck von einer Windböe davon getragen zu werden, da er im Allgemeinen ziemlich hager, lang und tapsig ist. Zudem stehen seine schütternden dunkelblonden Haare in alle vier Himmelsrichtungen und Nevans lächerlich kleine Füße deuten nicht auf eine hohe Standfestigkeit hin.
Nevan hat außerdem ein sehr freundliches Gesicht mit rundlichen Pflaumenfarbenen Augen, einen ausladenden Lächeln und markanten Zügen.
Größe 202 cm
Gewicht 81 kg
Kleidungsstil Ein fester Bestandteil von Nevan ist sein Bowler und eine beliebige Weste, begegnet man den jungen Mann ohne jene Kleidungsstücke, wurde er entweder ausgeraubt oder er schlafwandelt und trägt deshalb einen Pyjama (nicht das Nevan noch nicht versucht hat eine Pyjama Weste zu finden). Bei dem Hut handelt es sich nicht um das schicke schwarze Model des Hutes, sondern einer zerschlissen Version in khaki. Diese Farbe haben vorzugweise auch die erwähnten Westen, wieso Nevan sich aber in einer derart scheußlichen Kolorierung kleidet wird wohl sein Geheimnis bleiben.

Biografie Neun Tage nachdem man Ipsy in einem Damenschuhkarton unter den Rosenbusch gebettet hatte, gegen den er so gerne gepinkelt hatte, wurde Nevan Ipsy Breen geboren.
Sein älterer Bruder Jack Sullivan musste sich schnell damit abfinden, dass jenes kleine Menschenbündel nicht halb so viel Freude bereitete, wie es der alte Dackel getan hatte. Die nun zweifachen Eltern Liam und Alannah Breen hingegen erfreuten sich an ihrem neuen Kind auf die gleiche Weise, wie es Eltern auf der ganzen Welt tun. Man konnte die vier als glückliche Familie bezeichnen, da zwar kein Umstand daraufhin deutete, aber im Allgemeinen auch nichts dagegen sprach. Liam würde eines Tages den Laden seines Vaters übernehmen, ein 200 Jahre altes Reparaturgeschäft, das in einem spontanen Anfall von Kreativität eines Manns namens Farrell Breen „Breens Reparaturgeschäft“ hieß.
Als Nevan vier Jahre alt war, wurde der Familie eine Tochter geschenkt, ein winziges Ding mit dem Namen Emer Rois. Genau wie bei seinen Bruder begegnete Jack den Neuankömmling mit einer gewissen Gleichgültigkeit, während Nevan selbst seine Schwester sofort in sein Herz.
Er war ein unscheinbares Kind, zwar nicht so laut und aufbrausend wie seine Kameraden, doch trieb er es damit nie so weit, dass irgendjemand darauf aufmerksam geworden währe. Damit unterschied sich der kleine Breen sich in jeder Weise von seinen Geschwistern, denn Beide waren beliebte und selbstbewusste Kinder. Allerdings konnten sich Jack und Emer nie ausstehen und Nevan war prinzipiell auf Emers Seite, da Sie, auch wenn er vier Jahre älter war, ihn beschützte und aufbaute. So kam es, dass Nevan in seiner Kindheit hauptsächlich mit den Mädchen spielte, da die anderen Jungs natürlich hinter Jack standen.
Bis heute führte Nevan ein ähnlich unschuldiges Leben, mit der einzigen Sorge, dass sein Bruder jemals herausfinden könnte, dass Er und Emer es gewesen waren, die das gesamte Dorf dazu gebracht hatten, Jack „Tinkerbell“ zu rufen.
Beruf Jack verdiente diesen Spitznamen durch den Umstand, dass er der Erbe von „Breens Reparaturgeschäft“ war und die drei kleinen Breens lernten darum in ihrer Kindheit den Umgang mit dem Werkzeug. Seit mehreren Generationen gab es nämlich keinen (tatsächlich KEINEN) Breen der sein Leben nicht damit verbrachte zerbrochene Dinge zureparieren. Die Definition wird dabei allerdings etwas weiter ausgelegt, denn Emer beispielsweise wurde Eheberaterin und es finden sich auch Bestatter, Seelenklempner und Ärzte in der Familie.
Nevan wusste, dass er keinen Anspruch auf das Familiengeschäft hatte und begann deshalb schon früh seinen eigenen Beruf zu suchen. Nach einigen katastrophalen Versuchen als Pilot, Rennfahrer und Friedensschlichter entdeckte Nevan mit 12 Jahren die Zeit. Er fand sie in einer Bushalte, in Form eines alten Mannes, der sich jeden Samstag um genau 8:34 auf die Bank setzte, eine Zeitung aufschlug und niemals in einem Bus einstieg. Nevan brauchte nicht auf die Uhr zusehen, um zu wissen, wann der Mann sich setzte, er wusste es wie andere es wussten welche Farbe der Pullover des Herrn hatte. Genau 37 Mal schaute der kleine Junge also dem alten Mann zu und fragte ihn dann endlich was es mit diesem Ritual auf sich hatte. Die Antwort war einfach: „Über fünfzig Jahren lang, musste ich Samstags den 8:30 Bus in die Stadt zu meiner Fabrik nehmen und über fünfzig Jahre lang kam eben dieser Bus vier Minuten zu Spät. Die Fabrik ist geschlossen und ein Bus fährt um diese Zeit auch nicht mehr, aber meine letzten zwei oder drei Jahre werde ich wohl noch auf dieser Bank sitzen dürfen, oder?“.
Auch wenn jene Worte klischeehaft und nicht sonderlich Weise oder Tiefgründig waren, erklärten sie Nevan eine wunderbare Welt von einer Struktur, welche ihn nie bewusst gewesen war. Er erkannte weiterhin, das er seit er denken konnte um 6:24:12 aufgestanden war, um 6:31:03 die Fensterläden aufgeschlagen hatte, um 6:31:58 Emer durch ein Nocki gegen ihre Tür geweckt hatte, um 6:32:04 beschimpft wurde und so weiter und sofort.
Nevan machte diese Liebe zur Zeit zu seinem Beruf, begann die winzigen Zahnräder der Uhren zu optimieren, lernte die Sekunden genauen Angaben in seinem Kopf in Maschinen zufassen und erfühlte schon bald die richtigen Pendelgewichte mit dem bloßen Anheben von Diesen. Vor zwei Jahren kam der junge Mann in eine Bar namens „Fiddlers Green“ auf der Suche nach einem Ort für seinen eigenen Laden, der Whiskey schmeckte und Nevan blieb.

Persönlichkeit Nevan stammt aus einer christlichen Familie, aber er lernte im Grunde nur die Worte auswendig. Er ist im generellen gut erzogen und darum höfflich und ordentlich.
Vorlieben
- Seine Uhren, fremde Uhren, berühmte Uhren, nichtexistente Uhren, natürliche Uhren…
- Whiskey, wenn er bekümmert ist
- Liebesgedichte, was dank Vorherigem nicht mehr geheim ist
Abneigungen
- Die Zeitumstellung, an diesen zwei Tagen im Jahr ist Nevan zu Nichts zu gebrauchen und damit beschäftigt seine 231 Uhren umzustellen
- Whiskey, wenn er nach einen bekümmerten Abend erwacht
- In regelmäßigen Abständen das Universum
Stärken
Es ist für Viele verwunderlich, wieso Nevan ständig auf seine Uhr schaut, denn auch ohne sie ist er in der Lage die genaue Zeit in Irland anzugeben. Würde man Nevan beispielsweise um 14:17 an einem Dienstag drei Meter tief unter der Erde lebendig begraben und grübe ihn durch einen unerfindlichen Grund genau 4 594 Minuten später wieder aus, wüsste Nevan, dass es Freitag um 18:51 ist? Eigentlich nicht, denn er währe erstickt, aber vermutlich fände man seinen genauen Todeszeitpunkt eingeritzt in den Sargdeckel.
Da dies wahrscheinlich keine tatsächliche Stärke darstellt, sollte zudem erwähnt werden, dass Nevan wie viele Breens in der Lage ist fast alles zu reparieren, vom eigenen Leben natürlich abgesehen. Außerdem erkennt Nevan das Gute in den einzelnen Menschen, was seltsam ist, denn …
Schwächen
… Er gilt allgemein als kauzig und spricht damit selten offen mit seinen Mitmenschen. Grund hierfür ist zum einen seine Schüchternheit und zu Anderen seine beständige Zerstreutheit, was er mit seinen krankhaften Zeittick zu kompensieren versucht.
Er zeichnet sich zudem durch den verzweifelten Optimismus eines Breens aus; der auf der schlichten Annahme beruht, dass das Leben nicht schlimmer werden kann.
Somit gehört Nevan zu jenen Menschen, die die Meinung vertreten das Universum hege einen persönlichen Groll gegen ihn. Tatsächlich zeichnet sich niemand der Familie durch besonderes Glück aus, wenn es regnet ist Nevan eine gute Wegstrecke von seinen Zuhause entfernt, hebt er eine Kiste an bricht der Boden von Dieser und gefällt ihn ein Mädchen schüttet er sein Getränk über sie.

Other Faces Nein
Avatar-Person Keine
Weitergabe Würde mich sogar freuen, aber erstmal gehört Ipsy mir ;)


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Nevan Breen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fiddler's Green ::  :: Steckbriefe :: Menschen-